Project Description

Das Portal Deutsches Museum Digital widmet sich der Digitalisierung und wissenschaftlichen Erschließung der Bestände der Objektsammlung, des Archivs sowie der Bibliothek des Deutschen Museums.

Die Roh-Daten aus verschiedenen Quellen sind nach drei verschidenen Normen konvertiert und gespeichert. Die Normen sind EAD Encoded Archival Description für Archiv, LIDO Lightweight Information Describing Objects für die Sammlung und anschließend das METS/MODS, wo METS für Metadata Encoding & Transmission Standard und MODS für Metadata Object Description Schema. Das letzte Standard MODS würde entworfen als der Kompromiss zwischen den sehr kompleksen MARC und den sehr einfachen Dublin Core Metadaten. Alle drei Standards sind Textdateien basierend auf einer festgelegter XML Shema die alle Attributen eines Objekts beschreibt und darstellt.

Die Richtlinien für das Digitalisierungsprojekt sind im Kulturbereich von dem DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V. festgelegt. Metadaten sind grundsätzlich in einer von der Software unabhängigen und standardkonformen Form bereitzustellen, in aller Regel in einer XML-Codierung wie es z.B. unter 1.3 Metadaten zu sehen ist.

Web-Developer Digitalisierungsportal für Archiv Museum Bibliothek